PROGRAMM - MUSIKSOMMER IN EISENBERG 2018

4. 8. 2018 – 1. 9. 2018 (fünf Samstage) im Schloss Eisenberg (Jezeří)

.
Samstag 4. 8. um 17 Uhr
ERÖFFNUNGSKONZERT
Uraufführung des Streichquartetts für Horní Jiřetín (2018) von J. Sycha und Klavierquintett Es-Dur (1808) von F. Ries.
QUARTETT EISENBERG:
Jiří Sycha, Kristýna Hodinová – Violine
Ivo Anýž - Viola, Ilze Grudule – Violoncello
Alena Hönigová - Fortepiano
 
ORCHESTER EISENBERG, dir. Jiří Sycha
Alena Hönigová – Fortepiano

Samstag 18. 8. um 17 Uhr
8 x 8 UND VIEL MEHR
Musik von F. Schubert (1797–1828), C. Loewe, C. M. Weber, komponiert, publiziert oder verdichtet in 1818.
Jan Kobow - Tenor
Alena Hönigová – Fortepiano
 
Sonntag 19. 8. - Monntag 20.8. im Schloss Eisenberg - Anmeldungen für aktive und passive Teilnahme abgeschlossen.
Thema: Deutsches romantisches Lied-Repertoire
 
Samstag 25. 8. v 17 hod.
NIGILI BIGILI oder 1718-1818-1918-2018
Pasticcio gewidmet Franz Gläser, dem später in Wien und in Dänemark berühmten Komponisten, der 1798 in Horní Jiřetín geboren wurde. Die drei Akten der Vortellung werden die Zuhörer in verschiedene Zeiten des Schlosses führen. Musik von F. Gläser, L.Weiss, L. Janáček und V. Flückiger.
Anna Hlavenková – Sopran
Alena Hönigová – Fortepiano
Vincent Flückiger - Laute, elektronische Instrumente

Samstag 1. 9. um 17 Uhr
EISENBERG SOMMERNACHTSTRAUM
ODER 8 VERLIEBTE GEFANGEN IN DER ELFEN MAGIE
Semi-Semi-Oper in der Nacherzählung von Franz Fühmann, inspiriert von Shakespeares Traum der Sommernacht, mit Henry Purcells Musik verbunden.
 
Programmänderung vorbehalten.

Znak obce maly

logo barevne ve formatu jpg

bar.ces.poz

logo SFK

BS Logo Kultur pos

Unterstützt durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt

logo npu jez web

logo1 baerenreiter